Schwarzer Drache - die Macht des böhsen ^^
Zurückhaltung

Eine Schokoladentorte.
Man denkt den ganzen Tag daran.
Man hält es bis zu dem Zeitpunkt aus, da sie vor einem steht.
Man sitzt davor mit dem Verlangen sich auf sie zu stürzen und mit bloßen Händen zu zerteilen und sie hinunterzuschlingen.
Man tut es aber nicht. Aus Anstand.
Und weil man nicht verraten will, dass man eigentlich Lust dazu hätte.
Man sitzt also davor. Im inneren völlig verkrampft, nur auf die Torte fixiert.
Jetzt keinen Fehler machen.
Man hat es schon so lange ausgehalten.
Man reißt sich zusammen, beruhigt die zuckenden Hände.
Man nimmt vorbildlich ein Messer in die Hand um die Torte zu zerteilen.
Man kommt näher.
Man weiß ...
Mit einem Aufschrei stürzt du dich auf die Torte, die zuckenden Finger werden zu Krallen und zerfleddern die schöne Torte.
Und noch während du dich auf sie stürzt, weißt du, dass du einen Fehler gemacht hast, wühlst aber weiter.
Man nimmt dir die Torte weg.
Zurück bleibt nur ein wenig Schokolade an den Händen.
Als Erinnerung.

Ein Fabelwesen
Man hat schon von Kindesbeinen an davon geträumt.
Man hätte nie gedacht, dass einmal vor einem steht.
Man trifft es im Wald.
Man kann es kaum fassen.
Man könnte tanzen und jubeln und es stürmisch umarmen.
Man tut es aber nicht.
Weil man es nicht erschrecken will.
Man wartet also.
Man weckt die Neugiert.
Man lockt und sieht, wie es näher kommt.
Man erkennt sein glänzendes weiches Fell, die großen, glänzenden Augen, das kleine Näschen, man will es in einem jähren Anfall von Zuneigung anspringen und knuddeln.
Doch man harrt aus.
Man wartet, bewegt die Hand langsam auf das zierliche Köpfchen zu. Fast, fast hat man es berührt.
Mit einem Aufschrei stürzt du dich auf das Tierchen, die zuckenden Finger klammern sich um den Hals.
Und noch während du dich auf es stürzt , weißt du, dass du einen Fehler gemacht hast, doch deine Wangen wollen das seidige Fell erreichen.
Das Tier rennt davon.
Zurück bleiben nur die Spuren im Boden.
Als Erinnerung
20.11.08 19:05
 

Gratis bloggen bei
myblog.de